Featured Video Play Icon

Ethik, freie Meinungen und ein achtsamer Umgang mit Medien

Leider kann ich Euch keinen Webinar-Mitschnitt zum Thema Ethik (Achtsamkeit Teil 7 und 8) zur Verfügung stellen. Stattdessen möchte ich aber ein paar persönliche Worte zum Thema Ethik an Euch richten.

Für mich ist Ethik ein auf Gewaltfreiheit basierendes Handlungsprinzip, eine Philosophie der Menschlichkeit und des Miteinanders.

Freie Meinungsäußerung, ein konstruktiver Austausch mit Andersdenkenden und eine gerechte Verteilung von Informationen gehören – für mein Verständnis – zu einer ethischen Grundhaltung, die darauf abzielt, Konflikte zu lösen, anstatt sie zu verschärfen.

Mit einer solchen Ethik nicht zu vereinbaren und in hohem Maße destruktiv sind – meiner Meinung nach – eine grobe, gewaltsame Sprache, Lügen und Zwietracht säen.

Mir fällt auf, dass Kritiker und Andersdenkende von Menschen und Medien zurzeit mit groben Worten herabgesetzt, abwertend verallgemeinert, ausgegrenzt, nicht gehört und auch zensiert werden.

Ich selbst habe im Internet Videos von Wissenschaftlern, Ärzten und anderen Menschen gesehen, die sich kritisch geäußert haben und musste feststellen, dass diese Videos dann von den Plattformen gelöscht wurden. Das ist Zensur. Und für mich persönlich ist damit ein Punkt erreicht, an dem ich nicht mehr still auf meinem Meditationskissen sitzen bleiben kann.

Mein Verteiler ist nicht groß. Aber ich möchte jedem, den ich erreichen kann ans Herz legen, alle Informationen kritisch zu überprüfen. Auch die der großen Medien. Niemand muss euch sagen, was ihr denken sollt. Bitte informiert Euch umfassend, prüft alle Informationen selbst und bildet euch dann eine eigene Meinung.

Vielen Dank.