Sharada Ritu – Ayurveda im Herbst

Sharada Ritu, der Ayurvedische Herbst, beginnt bereits Ende August und dauert bis Ende Oktober. Es ist die Zeit der Ernte, der Fülle und der Vitalität sowie die Zeit des Wandels und der Unbeständigkeit, der Reinigung und der Neuordnung. Luft und Licht lassen uns kräftig Energie tanken. Der Wechsel aus Sonne und Wind bringen Bewegung in unser Leben. 

Im Alltag erleben wir jetzt regelrechte Energieschübe und bewältigen so manches große Projekt mit spielender Leichtigkeit. Wer sich jedoch zu viel zumutet, könnte sich mit Stresssymptomen, wie Nervosität und Schlafstörungen konfrontiert sehen.  Dagegen hilft ein ruhiges Abendprogramm, welches um etwa 18 Uhr eingeläutet werden sollte. 

Die sanfte Entgiftung des Körpers wirkt jetzt gegen die Rest-Trägheit aus der Sommerzeit und stärkt den Körper für den Winter. Eine solche Entgiftungskur kann jetzt mit Smoothies und Suppen aus frischen Früchten und Gemüsen aus der Region gestaltet werden. Eine morgendliche Bürstenmassage unterstützt den Entgiftungseffekt und freut die Haut, welche auf das unbeständige Wetter (je nach Konstitutionstyp) mit Unreinheiten oder Trockenheit reagieren kann. 

Für Reinigung und neue Ordnung auf der mentalen Ebene können wir nun auf die vergangenen Monate des Jahres zurückblicken und uns fragen: Was hat funktioniert? Was tut mir gut? Was gelingt? Woran möchte ich festhalten? Was möchte ich loslassen? 

Wenn dir die jahreszeitlichen Empfehlungen aus dem Ayurveda gefallen, sende mir sehr gerne ein kurzes Feedback per Nachricht oder Email. Ich überlege gerade, einen Online-Abend auf Spendenbasis zu diesem Thema zu machen und würde gern wissen, ob ihr daran interessiert seid. 

Herbstliche Sonnengrüße
sendet Germaine 

%d Bloggern gefällt das: