So geht Loslassen

Lass einfach los, heißt es, wenn die Dinge sich nicht wie geplant entwickeln. Einfach loslassen ist dabei leichter gesagt, als getan. Schließlich hängen wir emotional an den Ideen, an denen wir festhalten. Etwas ist uns wichtig, aber es funktioniert nicht – zumindest nicht im Augenblick. 

Beim Loslassen geht es nicht darum, sich kopfüber in blinden Aktionismus oder ins nächste Projekt zu stürzen. Es geht darum, sich emotional zu lösen und wieder frei zu sein, für die Wege, die wirklich zu uns passen. 

Loslassen ist einen klaren Entschluss fassen 

Die Einsicht, dass eine Idee oder ein Ziel uns gerade mehr blockiert als fördert, ist die Voraussetzung für das Loslassen. Gelangen wir zu dieser Einsicht, können wir den Entschluss fassen, das Ziel nicht weiter zu verfolgen. Dieser eindeutige Entschluss kennzeichnet das eigentliche Loslassen. 

Loslassen ist ein Prozess

Der Entschluss loszulassen ist gefasst und kann umgesetzt werden. Dies geht selten von heute auf morgen. Je nachdem, wie sehr wir emotional an unserem Thema hängen findet nun ein Prozess statt, der Trauer sowie das Gefühl der Leere und des Nicht-Wissens beinhalten kann. Gerade das Nicht-Wissen über den weiteren Weg auszuhalten, kann emotional belastend sein. Hier darfst du dir Zeit nehmen und dir vor Augen halten, dass diese Leere dein neuer Freiraum ist und das Nicht-Wissen im positiven Sinne für Offenheit steht. 

Loslassen ist aktives Annehmen des Gegenwärtigen  

Woran hältst du fest? Sind es Umstände, die sich verändert haben? Haftest du einer Idee von der Zukunft an, die sich gerade nicht realisieren lässt? Wir können die Zeit nicht festhalten. Die Vergangenheit ist vergangen und die Zukunft ist ungewiss, ganz gleich, wie viele Ideale wir auf sie projizieren. Alles was ist, ist die Gegenwart. Was kannst du JETZT tun? 

Das „Hier und Jetzt“ anzunehmen und zu akzeptieren, kann sehr befreiend sein. Freiräume, Offenheit und den Zustand des Nicht-Wissens bewusst anzunehmen kann entspannend wirken, Kreativität freisetzen und ein Gefühl von Leichtigkeit entstehen lassen. Auf diese Weise kannst du neue Ufer erreichen. Denn du bist losgeschwommen. 

Geführte Meditation zum Loslassen

%d Bloggern gefällt das: